Modern technology gives us many things.

iPhone 13 kommt: Dieses Feature gab es bei einem iPhone noch nie

0 26

Eine neue Option für das iPhone 13 könnte vor allem für Fotografen und Filmemacher ein Grund zum Upgrade sein. Gleichzeitig nennen Analysten einen konkreteren Termin für die Vorstellung des nächsten Apple-Smartphones.

iPhone 13 kommt: Dieses Feature gab es bei einem iPhone noch nie

Dummy des iPhone 13 Pro Max im Vergleich mit dem iPhone 12 Pro MaxBildquelle: Unbox Therapy

In diesem Jahr wird die Präsentation der nächsten iPhone-Generation schon seit einiger Zeit wieder im September erwartet. Aufgrund der Corona-Pandemie, so die Vermutungen der Beobachter, fand die Vorstellung im vergangenen Jahr im Oktober statt. Daniel Ives, Analyst bei Wedbush, hat in einem Memo nun weitere Details zum iPhone 13 genannt.

Der Bericht, welcher MacRumors vorliegt, beschreibt neben einem konkreten Termin für das Apple-Event auch eine erneute Erwähnung eines neuen Features des iPhone 13. Insbesondere Fotografen und Filmemacher dürfen möglicherweise aufatmen.

iPhone 13: Vorstellung Mitte September mit mehr Speicher

Laut Ives plant Apple das iPhone-Event in diesem Jahr für die dritte September-Woche. Seit vielen Jahren nutzt Apple diesen Monat für die Smartphone- und Smartwatch-Ankündigungen. Üblicherweise finden Apples Präsentationen an einem Dienstag statt – in diesem Jahr standen der 7., 14. und 21. September zur Diskussion. Vorbestellungen und Verkaufsstart folgen dann an den darauffolgenden Freitagen. Das vergangene Jahr war, wie oben beschrieben, eine Ausnahme.

→ Jedes iPhone hat diese geheime Taste, doch fast niemand kennt sie

Der Wedbush-Analyst geht in seinem Bericht aber noch einen Schritt weiter. So sollen die Pro-Modelle des iPhone 13 in diesem Jahr eine Option mit bis zu 1 TB integriertem Speicher bieten. Bislang sind im iPhone 12 nur maximal 512 GB erhältlich. Diese Gerüchte zur Verdoppelung des Speichers halten sich bereits seit einigen Monaten.

Apple will AR-Eigenschaften verbessern

Insbesondere in Verbindung mit den Hinweisen auf neue Video-Features wäre der größere Speicher eine willkommene Neuerung. Laut einem Bericht des üblicherweise gut informierten Mark Gurman soll das nächste iPhone Videos in Apples ProRes-Format aufnehmen können. Dieser Codec gibt Filmemachern deutlich mehr Freiheiten beim Bearbeiten ihrer Videos. Um dies zu ermöglichen, wird aber gleichzeitig deutlich mehr Speicher benötigt.

Laut Ives sollen außerdem alle vier Modelle des iPhone 13, vom iPhone 13 mini bis hin zum iPhone 13 Pro Max, über einen LiDAR-Sensor verfügen. Damit werden unter anderem die Augmented-Reality-Fähigkeiten des Smartphones verbessert. Der Sensor erlaubt aber auch einen besseren Autofokus der Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen.

Neben dem iPhone 13 erwarten wir auch die Präsentation der Apple Watch Series 7 im Rahmen des September-Events. Einige Berichte sprechen des Weiteren von einer Ankündigung eines überarbeiteten iPad mini sowie der AirPods 3.

iPhone 13 kommt: Dieses Feature gab es bei einem iPhone noch nie

Jetzt weiterlesen iPhone: So will Apple die Akkulaufzeit von Smartphones verlängern

Quelle: www.inside-digital.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More