Modern technology gives us many things.

Redmi Note 11-Reihe vorgestellt: Xiaomis Mittelklasse-Offensive

0 4

Mit weltweit über 240 Millionen verkauften Smartphones ist die Redmi Note-Reihe von Xiaomi unglaublich erfolgreich. In einem Livestream hat Xiaomi zur Stunde die neuen Redmi Note 11 Modelle vorgestellt. Wir zeigen dir die neuen Smartphones und ihre Unterschiede im Detail.

Redmi Note 11-Reihe vorgestellt: Xiaomis Mittelklasse-Offensive

Redmi Note 11 Reihe vorgestellt: Xiaomis Mittelklasse-OffensiveBildquelle: Xiaomi

Mit dem Redmi Note 8 Pro und Redmi Note 9 Pro konnte Xiaomi in den vergangenen Jahren echte Preis-Leistungs-Hits landen. Das Redmi Note 10 Pro vom vergangenen Jahr blieb hinsichtlich des Verkaufserfolgs etwas im Schatten des Xiaomi 11 Lite, bot aber trotzdem ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit den neuen Redmi Note 11-Smartphones möchte Xiaomi nun an den Erfolg der Reihe anknüpfen und stellt gleich vier neue Modelle vor.

Redmi Note 11 vorgestellt – Der steckt im neuen Xiaomi-Smartphone

Technische Daten und Design

Das Redmi Note 11 erscheint in einem relativ kantigen Design; lediglich die Rückseite ist an den Rändern leicht gewölbt. Mit einer Bildschirmdiagonale von 6,43 Zoll bewegt sich Xiaomi im aktuellen Durchschnitt. Angetrieben wird das Smartphone von dem Snapdragon 680-Prozessor. Der neue Chip ermöglicht es dem Hersteller ein Display mit einer höheren Bildwiederholrate von 90 Hertz zu verbauen. Wie beim Vorgänger setzt man zudem auf AMOLED-Technik mit kräftigen Farben und echtem Schwarz. Die Auflösung beträgt Full-HD+-Qualität.

Redmi Note 11-Reihe vorgestellt: Xiaomis Mittelklasse-Offensive

So sieht das neue Xiaomi Redmi Note 11 aus

Die Frontkamera ist weiterhin in einem kleinen Loch im Display untergebracht. Der Fingerabdrucksensor befindet sich indes an der Seite. Alle vier Smartphones sind nach dem IP53-Standard vor geringeren Wassermengen wie etwa Regen geschützt.

Fans von kabelgebundenen Kopfhörern können sich über einen klassischen 3,5 Millimeter Kopfhörer-Port freuen. Zudem ist eine Speichererweiterung per microSD-Karte parallel mit der Dual-SIM-Funktion nutzbar. Der Akku bietet eine Kapazität von 5.000 mAh und kann mit bis zu 33 Watt aufgeladen werden. Das benötigte Netzteil liefert Xiaomi mit.

Neue und verbesserte Hauptkamera

Xiaomi spendiert dem Redmi Note 11 eine Quad-Kamera-Setup. Bei der Hauptkamera handelt es sich um einen neuen Sensor mit 50 Megapixel Auflösung. Die zusätzlichen Kameras wurden hingegen unverändert vom Vorgänger übernommen. Hierbei handelt es sich um eine 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera, eine 2 Megapixel Makro-Linse und ein Tiefensensor.

Preise und Verfügbarkeit

Das Redmi Note 10 wird in drei Farben angeboten: Graphite Gray, Twighlight Blue und Star Blue. Preise sind bisher nur in Dollar bekannt. Europreise sollten aber in Kürze bekannt gegeben werden.

  • 4+64 Gigabyte für 179 US-Dollar
  • 4+128 Gigabyte für 199 US-Dollar
  • 6+128 Gigabyte für 229 US-Dollar

Redmi Note 11-Reihe vorgestellt: Xiaomis Mittelklasse-Offensive

Die weiße Farbe (links) gibt es nur beim S-Modell – die bunte Farbe (rechts) nur beim normalen Redmi Note 11

Redmi Note 11S – Mehr Power; bessere Kamera

Das S-Modell ist beinahe baugleich und unterscheidet sich nur in drei kleinen Details von dem normalen Redmi Note 11:

  1. Die Hauptkamera bietet eine höhere Auflösung von 108 Megapixeln.
  2. Als Prozessor kommt ein Helio G96 Chip von MediaTek zum Einsatz
  3. Statt „Star blue“ gibt es das Smartphone in der Farbe „Pearl White“

Durch den anderen Prozessor ist das Smartphone auf dem Papier rund sieben Prozent schneller. Ob sich dieser Wert in der Praxis bemerkbar macht und sich eventuell auf die Akkulaufzeit auswirkt, muss sich im Test zeigen. Durch die höher auflösende Kamera sind im 108-Megapixel-Modus detailreichere Fotos möglich – die jedoch weniger Tiefenschärfe aufweisen dürften. Siehe hierzu unseren Vergleich des Xiaomi 10T und 10T Pro.

Für das S-Modell gibt es zudem mehr Arbeitsspeicher in allen drei Varianten:

  • 6+64 Gigabyte für 249 US-Dollar
  • 6+128 Gigabyte für 279 US-Dollar
  • 8+128 Gigabyte für 299 US-Dollar

→ Technische Daten der beiden Smartphones im Vergleich

Redmi Note 11 Pro – Das Display-Upgrade

Dem Redmi Note 11 Pro spendiert Xiaomi ein höherwertig anmutendes Äußeres. So ist das Smartphone ein wenig größer und dank einer flachen Rückseite noch kantiger. Das Design erinnert stark an die aktuellen iPhones.

Redmi Note 11-Reihe vorgestellt: Xiaomis Mittelklasse-Offensive

Das eckige Design des Redmi Note 11 Pro (5G)

Ein wortwörtlich großes Upgrade gibt es beim Display. Das Pro-Modell bietet hier ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Panel mit 120 Hertz Bildwiederholrate. Als Schutz vor Kratzern und Brüchen kommt zudem Gorilla Glass 5 zum Einsatz.

Die technischen Daten sind mit dem S-Modell identisch. Xiaomi setzt jedoch auf einen Hybrid-SIM-Slot, sodass du dich zwischen Speichererweiterung und Dual-SIM-Funktion entscheiden musst. Zudem kann der 5.000 mAh große Energiespeicher schneller aufgeladen werden. Das hierzu benötigte 67-Watt-Ladegerät liefert Xiaomi mit.

Auch beim Pro-Modell stehen drei Farben zur Auswahl: Graphine Gray, Polar White und Star Blue. Diese Speichervarianten gibt es:

  • 6+64 Gigabyte für 299 US-Dollar
  • 6+128 Gigabyte für 329 US-Dollar
  • 8+128 Gigabyte für 349 US-Dollar

Redmi Note 11-Reihe vorgestellt: Xiaomis Mittelklasse-Offensive

Das bunte Modell (links) gibt es nur in der LTE-Variante – das dunkelblaue Modell hingegen nur beim 5G-Modell

Redmi Note 11 Pro 5G – Das Top-Modell der Reihe

Das Redmi Note 11 Pro 5G ist das Vorzeigemodell der Serie. Erstmals stattet Xiaomi ein Smartphone der Redmi-Reihe mit 5G aus, ohne dabei Kompromisse bei der restlichen Ausstattung einzugehen.

So bietet das 5G-Modell das identische AMOLED-Panel mit 700 Nits Helligkeit DCI-P3 Farbraum und die identische Kamera-Ausstattung samt 108 Megapixel-Hauptkamera. Um den 5G-Empfang zu ermöglichen, tauscht man den MediaTek-Prozessor jedoch gegen ein Modell von Qualcomm aus. Der neue Snapdragon 695 bietet auf dem Papier rund 15 Prozent mehr Leistung und bringt ein 5G-Modem mit allen hierzulande benötigten Frequenzbändern mit.

→ Technische Daten der beiden Pro-Modelle im Vergleich

Die 5G-Variante des Redmi Note 11 Pro gibt es neben Graphine Gray und Polar White auch in einem sehr dunkeln Atlantic Blue zu kaufen. Folgende Speichervarianten und Preise gibt es:

  • 6+64 Gigabyte für 329 US-Dollar
  • 6+128 Gigabyte für 349 US-Dollar
  • 8+128 Gigabyte für 379 US-Dollar

Die beiden „normalen“ Redmi Note 11 Smartphones sollen noch im Januar auf den Markt kommen. Die Pro-Modelle starten im Februar. Bei AliExpress gibt es eine Early-Bird-Aktion mit 20 bis 30 Dollar Rabatt. Sobald die Europreise bekannt gegeben werden, rechnen wir mit einer ähnlichen Aktion auch hierzulande.

Quelle: www.inside-digital.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More