Modern technology gives us many things.

Update fürs günstige iPhone SE: „Apple hält am Plan fest“

0 2

Große Apple-Neuheiten wird es in diesem Jahr wohl nicht mehr geben, doch für Anfang 2022 kündigen sich bereits die ersten Neuvorstellungen an. Dazu gehört angeblich auch ein Update des günstigsten iPhone-Modells.

Update fürs günstige iPhone SE: „Apple hält am Plan fest“

Das aktuell verfügbare iPhone SE 2 könnte schon bald einen Nachfolger bekommenBildquelle: Apple

Schon seit einigen Monaten begleiten uns die Gerüchte rund um ein iPhone SE 3 oder gar SE Plus. Mit dem erwarteten Wegfall des mini-Modells beim iPhone 14 könnte das iPhone SE schon bald wieder das kleinste verfügbare Apple-Smartphone sein.

iPhone SE 3: Kleines Updates in naher Zukunft

Es ist also sehr wahrscheinlich, dass Apple dem günstigen iPhone SE erneut eine Frischzellenkur spendiert. Wie MacRumors in Berufung auf einen Bericht von TrendForce beschreibt, soll die Vorstellung schon im nächsten Quartal stattfinden.

Laut diesem Bericht soll Apple am Plan festhalten, der eine Präsentation im ersten Quartal 2022 voraussieht. TrendForce sagt außerdem voraus, dass Apple von dem neuen Mittelklasse-Smartphone 25 bis 30 Millionen Einheiten im Jahr 2022 produzieren lassen könnte.

In der Vergangenheit nutzte Apple häufig den März für das erste Event des Jahres. Ein Frühjahrs-Event kann damit auch im kommenden Jahr nicht ausgeschlossen werden.

Das soll Apples neues Günstig-iPhone können

Beim Blick auf die Features des zukünftigen iPhone SE sticht die Unterstützung von 5G ins Auge. Neben dem neuen Mobilfunkstandard soll die dritte Generation weiterhin das altbekannte Design mit 4,7-Zoll-Display und Touch-ID-Sensor bieten. Die Neuheiten beschränken sich abermals aufs Innere. Und das angeblich inklusive einem A15-Chip – bekannt aus dem iPhone 13.

Laut anderen Gerüchten arbeitet Apple auch an einem größeren iPhone SE. Dies soll aber frühestens im Jahr 2023 erscheinen. Die konkrete Namensgebung der kommenden Mittelklasse-Modelle wurde in den vergangenen Wochen jedoch stark diskutiert. Neben SE 3 steht auch das „Plus“-Kürzel im Raum – dies soll entgegen früherer Modelle nicht für ein größeres Display stehen.

Apple präsentierte die erste Generation im März 2016, welche auf dem Design des iPhone 5s basierte. Die aktuelle zweite Generation ist hingegen seit April 2020 in der Hülle des iPhone 8 mit überarbeiteten Innenleben verfügbar.

Quelle: www.inside-digital.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More